Thema: Klasse 1d

50 Jahre KvG – ein tolles Fest

Es ist zwar schon ein bisschen her, aber noch lange nicht vergessen …

das Fest zum 50. Jubiläum des Schulgebäudes am 26.März 2017

Die Sonne strahlte mit den Kinderaugen um die Wette und brachte die Farben des Regenbogens zum Leuchten, unter dem sich die ganze Schulgemeinde und viele Interessierte in der Heilig-Kreuz-Kirche zum gemeinsamen Gottesdienst versammelten, um dort den Auftakt des Jubiläums zu begehen.
Ein von den Schulkindern mitgestalteter Gottesdienst erinnerte alle:“Wann immer wir einen Regenbogen am Himmel sehen, sollten wir daran denken: Gott will, das wir alle einander schätzen.“ In ihren bunten T-Shirts boten die Kinder ein farbenfrohes Bild und zeigten sich bei vielfältigen Aktionen von ihrer besten Seite. Der Kinderchor und der für dieses Fest wieder zusammengerufene Projektchor machten den Gottesdienst zu einer runden Sache.
Anschließend wurde auf dem Schulhof ordentlich gefeiert. Bei dem schönen Wetter kam keine Langeweile auf. Egal ob auf der Hüpfburg, beim Bepflanzen der bunten Gummistiefel, beim großen Zauber-und Unterhaltungsprogramm oder beim Essen und Trinken – überall sah man lachende Gesichter. Das Wetter führte dazu, dass sich nur wenige Kinder bei der „Reise nach Jerusalem“ oder beim Schokokusswettessen oder Schokoladenessen einfanden. Egal – die Schokoküsse schmeckten auch am letzten Schultag vor den Osterferien noch!
Ein Highlight war noch die Fotoausstellung der Schulentwicklung sowie ehemaliger Schulklassen und Lehrer. So mancher Ehemalige konnte sich dort wiederfinden!

Danke noch einmal an alle, die zu dem Gelingen des Festes in irgendeiner Form beigetragen haben! Ohne tatkräftige Unterstützung kann so ein Projekt nicht wirklich gelingen!
Gut, dass sich in Altendorf-Ulfkotte immer fleißige Hände finden …

(Text: Elke Wulf, Fotos: Anja Schnabel)

« 1 von 3 »

Kennenlern-Nachmittag der 1d

Am Freitag traf sich die Klasse 1d zu einem Kennenlernnachmittag auf dem Schulhof unserer Schule.
Tolles Wetter lockte Kinder, Eltern und Lehrerin, sich einen gemütlichen und sehr entspannten Nachmittag zu machen. Die Kinder nutzten die Spielgeräte der Schule, verschönerten den Schulhof mit Kreide oder powerten sich beim Fußballspielen aus. Auch die kleineren Geschwister kamen auf ihre Kosten. Alle wurden immer nur kurz zum Essen oder Trinken gesehen und verstanden sich großartig. Die Erwachsenen konnten sich also in aller Ruhe unterhalten und neu oder besser kennenlernen. Die mitgebrachten Speisen und Getränke waren vielfältig und liebevoll hergerichtet und haben richtig toll geschmeckt. Alles in allem: Es war ein rundum gelungener Nachmittag!

Alle Bilder: Alexandra Willemse und Elke Wulf

img-20160923-wa0011img-20160923-wa0001

img-20160923-wa0002

 

img_20160923_171714-1200 img_20160923_171552-1200 img_20160923_171538-1200 img_20160923_171209-1200 img_20160923_171011-1200 img_20160923_170956 img_20160923_170919 img_20160923_170838 img_20160923_170816_burst005img-20160923-wa0000

img-20160923-wa0003 img-20160923-wa0004 img-20160923-wa0005 img-20160923-wa0006 img-20160923-wa0007 img-20160923-wa0008 img-20160923-wa0009 img-20160923-wa0010
img-20160923-wa0012 img-20160923-wa0013

Angekommen Nr. 2

Herzlichen Dank an Nicole Fimpler für die Fotos!

DSC_0472-1200 DSC_0476-1200 DSC_0477-1200 DSC_0484-1200 DSC_0489-1200DSC_0508-1200

Inzwischen sind die neuen Erstklässler schon eine Woche in der Schule und haben bereits das M m und die 1 und 2 gelernt. In der Freitagsrunde waren sie einer Meinung: Schule ist klasse! Vor allem der erste Buchstabe gefiel ihnen gut. Fängt doch Mama damit an, Mi, Mo, Malou und Merle. Am Montag brachten sie noch Mais, Marmelade, Muscheln und Murmeln für den M-Tisch mit.
Mal schauen, was ihnen beim A so alles einfällt!