Elternbrief 2 (14.3.)

Dorsten, 14.03.2020

Sehr geehrte Eltern!

Aus dem Ministerium gibt es weitere wichtige Informationen für uns.

  • Es geht hier um die Kinder, deren Betreuung ab Mittwoch, 18.03.2020 nicht gewährleistet ist und deren Eltern zu sogenannten Schlüsselpersonen gehören.
  • „Schlüsselpersonen …. sind Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeiilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

„Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kindern der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.“

  • Da es viele Dinge im Zusammenhang mit der Schulschließung zu regeln gibt und die Computer am Teilstandort in Altendorf-Ulfkotte nicht funktionieren, bin ich am Montag, 16.3.2020 und am Dienstag, 17.03.2020 ausschließlich im Schulbüro am Nonnenkamp anzutreffen! Wir bitten die Eltern aus dem Teilstandort, die zu dem obigen Kreis gehören, zu uns an die Hauptstelle zu kommen.
  • Wir sammeln die Bescheinigungen und der Schulträger entscheidet über Betreuungsmöglichkeiten für alle Schulen dieser Stadt.

Die Homepage ist unser Instrument  zur Informationsweitergabe. Schauen Sie bitte regelmäßig auf eine unserer beiden Homepages.

Herzlichen Dank an die beiden Betreuer dieser Seiten!

Ihnen herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit! Diese Situation fordert uns allen viel Energie ab, nur gemeinsam können wir diese ungewöhnliche Maßnahme gut durchführen!

Ihr Herbert Rentmeister, Schulleiter
Ihre Klaudia Heisig, stellv. Schulleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert