Kinderbrief 37 (20.5.2020)

Dorsten, 20.05.2020

Liebe Kinder!

Damit du nicht durcheinander kommst: Morgen ist Feiertag!
Es ist Christi Himmelfahrt. Der Feiertag ist doppelt belegt.
Gleichzeitig ist Vatertag. Bitte daran denken!

Am Freitag haben wir einen Ferientag. Damit liegt ein langes Wochenende vor dir.

Heute haben wir eine ganz lange Liste mit Geburtstagskindern:

Heute feiern Rahzal aus der 2b und Dani aus der 3 a.
Am Feiertag: Luca aus der 4a und Julian aus der 4 e.
Am Freitag: Nick aus der 4a.
Am Samstag: Luca aus der 3a; Mai aus der 3b und Ali aus der 3c

 Das sind acht Kinder! Wir wünschen euch allen einen schönen Tag! Lasst euch gebührend feiern!

Wir merken gerade, wie viel die meisten von euch zu Hause gearbeitet haben. Manche Kinder präsentieren gerne ihre Ergebnisse vor den anderen Kindern. Heute seht ihr ein Foto von Finn aus der 3c. Er stellt sein Lieblingsbuch vor.

Das heißt: Bitte nicht öffnen! Feurig!

Finn hat sich vom Titel nicht abhalten lassen und das Buch trotzdem geöffnet. Er war Feuer und Flamme vom Inhalt und hat seiner Klasse das Buch mit flammender Begeisterung vorgestellt!

Diese Begeisterung musst du dir merken. Sie wird in meinem Kinderbrief vom 29. Mai eine Rolle spielen.

So, jetzt kommt noch ein wenig Unterricht. Diesmal Religionsunterricht.

Das Fest Christi Himmelfahrt richtet sich nach Ostern. An Ostern ist Jesus vom Tod auferweckt worden. 40 Tage hat er unter seinen Freunden verbracht. Dann ist er in den Himmel aufgenommen worden. Dies feiern wir in jedem Jahr an Christi Himmelfahrt. Seit Ostern sind also genau 40 Tage vergangen.

Vor Ostern spielt die Zahl 40 auch eine Rolle. 40 Tage dauert die Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern. Jetzt kommt eine Aufgabe: Zähle bitte die Tage von Aschermittwoch (26.2.2020) bis Ostern (12.4.2020). Dazwischen liegen 40 Tage Fastenzeit. Nach dem Zählen erwarte ich Widerspruch!

Das ist ein Rätsel, die Auflösung erfolgt am Montag!

An diesem Wochenende wären eigentlich ganz viele Kinder unserer Schule das erste Mal in ihrem Leben zur Heiligen Kommunion gegangen. Das hat sich wegen der Coronasituation verschoben. Wenn alles gut geht, werdet ihr im September feiern! Dann haben wir im nächsten Schuljahr gleich zwei Erstkommunionfeiern. Schon wieder eine Premiere.

Dieses Wort müsst ihr euch von euren Eltern erklären lassen. Am Wochenende ist dazu ja genug Zeit!

Genießt das schöne Wetter!

Euer Herbert Rentmeister


Titelbild: © katholisch.de/CLARA STUDIO, Ukraine
Quelle: https://www.katholisch.de/artikel/13417-christi-himmelfahrt-fur-kinder-erzahlt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.