Der Natur auf der Spur

Am 21. Mai haben wir uns mit der Klasse 2d auf den Weg zur Biologischen Station in Lembeck gemacht. Trotz des regnerischen Wetters hatten wir einen tollen und spannenden Schultag im Wald. Es gab viel zu entdecken und unter den großen Bäumen hat man vom Regen gar nichts gemerkt.

Wir sagen “Vielen Dank” an Herrn Tenger von der Biologischen Station für seine interessanten Erklärungen und das tolle Wald-Spiel, an unsere Begleitmütter Frau Cremer und Frau Faltin-Dreier und an die NRW-Stiftung, die uns die Busfahrt finanziert hat.

Am 30. Juni feiert die Biologische Station übrigens ihr Sommerfest. Alle sind dazu herzlich eingeladen!

Kinderkleider- und Spielzeugmarkt

Regeln für den Verkauf beim Kinderkleider- und Spielzeugmarkt in Altendorf- Ulfkotte 

  • Pro Verkäufer werden maximal 3 Verkaufseinheiten bei einer Verkaufsnummer vergeben.
  • Es dürfen pro Einheit maximal 40 Kleidungsstücke/ Schuhe angeboten werden.
  • Zusätzlich dürfen maximal 15 Spielsachen/ Einheit verkauft werden.
  • Große Teile, wie Kinderwagen, – wiegen, Roller, Fahrräder u.ä. sind im Vorfeld anzumelden.
  • Garnituren aus 2 oder mehr Teilen müssen aneinander befestigt werden und gelten als 1 Teil.
  • Die Kleidungsstücke/Spielsachen sind mit der eigenen Verkaufsnummer, Größe und Preis zu versehen. Diese Etiketten sollen gut sichtbar und sorgfältig befestigt sein (ggf. genäht/Malerkrepp).
  • Die Verkaufsnummer sollte in Rot (!) aufgeschrieben sein und sich deutlich von der Größenangabe und dem Preis unterscheiden.
  • Die Kleidungsstücke sollen nach Größen und Geschlecht sortiert in mit dem Namen beschrifteten und mit Verkaufsnummer (gut sichtbar)  versehenen, festen Kartons/ Wäschekörben geliefert werden. Bitte ganz deutlich beschriften!!!
  • Jegliche Verkaufsware sollte im einwandfreien Zustand sein (keine Löcher, Flecken, fehlende Knöpfe, unangenehme Gerüche; Puzzle nur vollzählig, Kleinteile wie Playmobil fest und sicher verpacken).
  • Teile, die nicht verkauft werden, können gespendet werden. Wir kümmern uns darum, z.B. Dorstener Tafel.
  • Für Beschädigung und Verluste der Gegenstände übernehmen die Veranstalter keine Gewähr.
  • 15 % des Erlöses gehen an den Förderverein der Kardinal-von- Galen-Schule!
  • Bei der Abgabe wird eine Gebühr von 1 Euro erhoben.

Abgabe der Verkaufsgegenstände:

  • am 1. Verkaufstag (freitags) von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Pausenhalle. Bei Abgabe erfolgt eine kurze Sichtkontrolle durch die Veranstalter.

 Verkauf:

  • Freitag, 19 – 21 Uhr; für Schwangere mit 1 (!) Begleitperson ab 18.30 Uhr
  • Samstag, 10 – 11.30 Uhr

Abholung der nicht verkauften Ware und des Erlöses:

  • am 2. Verkaufstag (samstags), 14 – 15 Uhr

Herzlichen Dank für das Beachten der Regeln!
Sie helfen damit den Organisatoren enorm und ermöglichen so einen möglichst reibungslosen Ablauf des Marktes!

Löschzug Altendorf-Ulfkotte überreicht Spende

Die Kardinal-von-Galen-Schule und der Heilig-Kreuz-Kindergarten aus Altendorf-Ulfkotte konnten sich über eine Spende von insgesamt 600 € freuen. Der Löschzug Altendorf-Ulfkotte spendete den Erlös, der in den letzten Jahren beim Verkauf von Brezeln während der Martinsumzüge eingenommen wurde. So konnte beiden Einrichtungen ein Scheck über jeweils 300 € überreicht werden. Auch in diesem Jahr fand wieder ein Martinszug statt, der wie immer vom Löschzug Altendorf-Ulfkotte organisiert wurde.

Neben der Übernahme der ureigenen Aufgaben einer Feuerwehr setzen sich die Brandschützer in ihrem Stadtteil darüber hinaus für die Pflege von Brauchtum und somit auch für ein wichtiges Zusammenleben in der Gemeinschaft ein. (Text: Markus Terwellen)

Die Schulgemeinde dankt!

OGS

Offene Ganztagsschule in Altendorf – Ulfkotte

Im August 2017 wurde die Offene Ganztagsschule in Altendorf-Ulfkotte eröffnet.

Träger ist die Arbeiterwohlfahrt awo@msl-re.de . In der Offenen Ganztagsschule werden Kinder betreut, deren Eltern berufstätig sind. Eltern, die eine Betreuung ihres Kindes in der OGS wünschen, schließen einen Betreuungsvertrag mit der Stadt Dorsten ab. Die fälligen Beträge richten sich nach dem Einkommen. Verträge erhalten Sie in der OGS oder im Schulbüro.

Die OGS-Zeit beginnt nach  Schulschluss und endet um 16:00 Uhr.

Wir beginnen täglich mit einem gemeinsamen Mittagessen. Die Pauschale dafür beträgt 684 € im Jahr. Pro Monat überweisen Sie 57€ auf das Konto der  Bank für Sozialwirtschaft.

Nach dem Essen werden die Hausaufgaben erledigt und danach startet das AG-Angebot. Jedes angemeldete Kind ist verpflichtet, an allen Schultagen an der OGS teilzunehmen. Ausnahmen müssen durch die Schulleitung genehmigt werden, die Regelmäßigkeit der Teilnahme muss jedoch gewährleistet sein.

Die ersten drei Wochen der Sommerferien, die erste Woche der Herbstferien, die erste Woche der Osterferien und die gesamte Zeit der Weihnachtsferien  bleibt die OGS geschlossen.

An den Brückentagen werden die Kinder  an einem der sechs Standorte  in Dorsten betreut.

Sie erreichen unsere OGS telefonisch unter: 02362 –  400708

oder per Mail:   r.harding@awo-msl-re.de

Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das OGS Team Altendorf –  Ulfkotte

Regina Harding
Einrichtungsleitung

Willkommen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen